Zentrum für Präklinische Forschung (ZPF)

Zentrum für Präklinische Forschung  – Ihr kompetenter Partner bei Forschungsprojekten

Das Zentrum für Präklinische Forschung (ZPF) ist eine zentrale Einrichtung der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität München. Wir entwickeln und etablieren Forschungsmodelle für die Behandlung von Erkrankungen, wie z. B. im Bereich der Onkologie (Krebsforschung), Kardiologie, Neurologie, Ophthalmologie und Orthopädie. Mit Hilfe dieser Modelle werden neue Therapiestrategien und diagnostische Verfahren für schwere medizinische Erkrankungen untersucht.

Krebs bleibt eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Kontinuierlich steigt die durchschnittliche Zahl der Bevölkerung weiter an, die während ihres Lebens an Krebs erkranken wird. Unsere Mission als Core Facility der Fakultät und des TranslaTUMs, der einzigartigen Plattform zur engen und übergreifenden, „translationalen“ Zusammenarbeit zwischen Forschung, Technik und Praxis am Standort München ist es, mit unseren Services die translationale Forschung in ihrem multidisziplinären Ansatz gegen den Krebs zu unterstützen, damit neue Therapiemöglichkeiten so schnell wie möglich den Patienten in der Klinik zugutekommen.

Unsere Grundsätze– Strenge Regeln für die größtmögliche Sicherheit von Mensch und Tier

Um nachteilige Effekte und mögliche Risiken von neuen Therapiestrategien und diagnostischen Verfahren zu erfassen, sind In-vivo-Versuche nach wie vor unerlässlich und gesetzlich vorgeschrieben. Sie unterliegen bei Beantragung, Genehmigung und Durchführung strengen Regeln, um die größtmögliche Sicherheit für den Menschen und den bestmöglichen Schutz der Tiere zu ermöglichen. Unseren Grundsätzen folgend, gilt für uns die strenge Umsetzung des international als „3R“ (Replacement, Reduction and Refinement) anerkannten Prinzips der Vermeidung, Verbesserung und Verminderung von Versuchen. Dies bedeutet, dass soweit wie möglich Alternativen angewendet werden. Unser Ziel ist es zudem, dass die besten und schonungsvollsten Methoden ausgewählt werden, und nur so viele Versuche durchgeführt werden, wie unbedingt nötig sind, um zu wissenschaftlich fundierten Ergebnissen zu gelangen.

Über uns – Unser Know-how für Ihr Forschungsvorhaben

Das Zentrum für Präklinische Forschung (ZPF) bietet Ihnen durch fachgeschultes Personal:

  • Tierschutzservice

Beratung bei der Planung (insbesondere im Hinblick auf die Verwendung von Alternativmethoden), professionelle Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Projekten sowie die tierschutzgerechte Umsetzung von Forschungsvorhaben.

  • Tierpflegeservice

Die artgerechte Haltung, Versorgung und Ernährung der Tiere hat für uns höchste Priorität. Tierärzte, Tiermedizinische Fachangestellte und Tierpfleger/innen kümmern sich gemeinsam um ihre Betreuung.

  • Ausbildung und Training im Sinne des 3R-Prinzips

Organisation und Durchführung von Aus-, Fort- und Weiterbildungskursen für Wissenschaftler und alle versuchstierkundlich tätigen Personen für die strenge und tierschutzgerechte Umsetzung von Forschungsprojekten.

  • Projekte für den Tierschutz

Durchführung von Projekten zur Förderung des Tierschutzes in der Versuchstierkunde und im landwirtschaftlichen Nutztierbereich.

 Wichtige Links:

Zugang zu den ZPF-Services: https://ths.mri.tum.de/zpfhub/

Aktuellen Kurstermine des ZPF Ausbildungs- und Trainingszentrums: http://www.med.tum.de/de/aktuelle-kurstermine